Produkte aus dem Bienenvolk

Honig

Honig besteht aus den von Pflanzen produzierten Absonderungen Nektar und Saccharin, die von Honigbienen in Honigwaben angesammelt, umgewandelt und gelagert werden. Nektar entsteht mit Hilfe des Wassers, das die Pflanzen aus dem Boden ziehen. Während es die Stengel hinaufsteigt, schwemmt das Wasser verschiedene Zucker, Mineralstoffe, Vitamine und eine Anzahl anderer Substanzen aus, die von Pflanze zu Pflanze verschieden sind. Die Bienen sammeln den Nektar von den Blüten, pressen ihn zusammen und wandeln ihn mit den körpereigenen chemischen Eigenschaften um.  Im Wesentlichen besteht jeder Honig aus zwei einfachen Zuckern: Glukose und Fruktose. Der Körper kann diese Zuckerarten, so wie sie sind, assimilieren, weil die Bienen die nötige Umkehrung in einfache Zucker bereits ausgeführt haben; das erübrigt sich somit im menschlichen Verdauungstrakt.

Weiterlesen